4. Sibirischen Deutschlehrertag
4. Sibirischen Deutschlehrertag

Aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und die Vielfalt der Medienlandschaft stellen Lehrende und Lernende von Deutsch als Fremdsprache (DaF) immer wieder vor neue Herausforderungen, da der moderne Fremdsprachenunterricht auf Anwendung in gegenwärtigen, aber auch in zukünftigen Situationen aller Wirklichkeitsbereiche abzielt. Die fremdsprachige Kommunikation wird jedoch dadurch erschwert, dass die Beteiligten eine gemeinsame Ausgangssprache haben. Diese Künstlichkeit und Unnatürlichkeit der Unterrichtssituation führen sowohl bei Lehrkräften als auch bei Lernenden sehr oft zu Ermüdungserscheinungen und Unlust.

 

Der Ausweg daraus liegt in der Stärkung des Bildungspotenzials des Faches Deutsch als Fremdsprache, insbesondere als zweite Fremdsprache, indem der Übergang vom Deutschlernen zum Lernen in der Arbeitssprache Deutsch gelingt. Die deutsche Sprache wird dabei zum Werkzeug, um fremdsprachliche Fachinhalte zu erschließen. Welche pädagogischen Konzepte sind für diese Art des Unterrichtens geeignet?

 

In unseren Workshops im Rahmen des Deutschlehrertages setzen wir uns mit innovativen didaktischen Methoden und Vorgehensweisen auseinander, die zu einer grundlegenden Veränderung methodischer Zugänge im DaF-Unterricht führen. Das erhöht die Chance, den Stellenwert und die Attraktivität von Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache zu steigern und zu erhalten.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, an unseren Workshops teilzunehmen? Dann melden Sie sich bitte spätestens bis zum 28.10.2021 an.

 

Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Workshops richten sich ausschließlich an Lehrkräfte aus den russischen Föderationskreisen Sibirien und Ferner Osten.

 

Für die Anmeldung wählen Sie bitte die für Sie relevanten Workshops und füllen das Anmeldeformular aus. Wichtig: Die Teilnehmer*innenzahl für alle Workshops ist begrenzt.

 

Eine ausführliche Beschreibung des Workshops finden Sie hier.

article-img
27.10.21
Novosibirsk
Sprache
Organisator: Goethe-Institut Nowosibirsk

Ort und Adresse der Veranstaltung: 

Hotel AZIMUT, Lenina 21

Organisatoren