7. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz
7. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz

Das Ziel der Internationalen wissenschaftlich-praktischen Sprachkonferenz „Deutsche in Russland: Ethnokulturelle Bildung. Herausforderungen. Möglichkeiten. Erfahrungen“ ist es, die deutsche Sprache und Literatur der Russlanddeutschen zu bewahren und weiterzuentwickeln, den Erfahrungsaustausch zwischen Gesellschaft und Bildung zu intensivieren sowie innovative Ansätze im Sprachunterricht und in der ethnokulturellen Arbeit gesellschaftlicher Organisationen einzuführen.


Die Konferenz wird gemäß dem Kommuniqué der 24. Sitzung der Deutsch-Russischen Regierungskommission für die Angelegenheiten der Russlanddeutschen vom 27. bis zum 28. Mai 2019 veranstaltet.


An der Veranstaltung nehmen  Wissenschaftler*innen russischer und deutscher Hochschulen teil, Expert*innen im Bereich Deutsch als Fremd- und Muttersprache aus Russland, Vertreter*innen der deutschen Minderheit sowie aus Deutschland und anderen Ländern Multiplikator*innen und Deutschlehrkräfte in den Bereichen Spracharbeit mit Kindern und Erwachsenen, Vertreter*innen gesellschaftlicher und staatlicher Organisationen aus Russland und Deutschland, Mitglieder des Sprachrates der Selbstorganisation der Russlanddeutschen, Mitglieder der Deutschlehrer*innen-Gemeinschaft e. V. und des Deutschlehrer*innen-Verbandes Russlands, Vertreter*innen verschiedener sprachlicher Institutionen aus Deutschland und Russland, der Föderalen national-kulturellen Autonomie der Russlanddeutschen und Vertreter*innen weiterer ethnischer Gruppen aus Europa.


Es ist vorgesehen, während der Konferenz folgende Themen zu besprechen: die Erhaltung und Stärkung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt der Russlanddeutschen als eine der Ethnien der Russischen Föderation, die Frühausbildung und das außerschulische Erlernen der deutschen Sprache, Schulen mit ethnokultureller Komponente, Sprache und Literatur der Russlanddeutschen, virtuelle Bildungsmöglichkeiten.


Die Arbeitssprachen der Konferenz sind Deutsch und Russisch.

article-img
31.10.21 - 04.11.21
Moskau
Sprache
Organisatoren: Internationaler Verband der deutschen Kultur, Institut für ethnokulturelle Bildung, Föderale national-kulturelle Autonomie der Russlanddeutschen
Organisatoren