Grenzenlose Welt
Grenzenlose Welt
Das Leben eines modernen Menschen ist voll mit Begrenzungen: Mentalen, physischen, kulturellen, sozialen. Einige Beschränkungen werden vom Menschen selbst geschaffen, anderen kommen in sein Leben als verschiedene Hindernisse. Bei unseren Online-Treffen, Seminaren, Workshops und der Abschluss-Performance zeigen wir die Facetten des Lebens eines Menschen mit Behinderungen (unter „Behinderung“ verstehen wir nicht nur die physische und mentale Invalidität, sondern alle Beschränkungen, darunter auch die begrenzte Bewegungsfreiheit in Zusammenhang mit der Pandemie COVID-19), denken über die Essenz der Grenzen nach und darüber, wie Kreativität uns hilft, die Grenzen zu überwinden, indem sie die optimalen Bedingungen für die Umweltveränderung schafft und die Grenzen erweitert.
 
Weitere Informationen zum Projekt erfahren Sie auf Telegram-Kanal unter dem Link: https://t.me/grenzlose_Welt
-  31.05.2021, 13:00 Uhr (Moskauer Zeit): Onlinediskussion mit Jenny Preis aus Hamburg und Natalia Popowa aus Irkutsk: Integration von Personen mit mentalen Besonderheiten in Deutschland und Russland. Im Laufe des Treffens besprechen wir, auf welche Schwierigkeiten Eltern von behinderten Kindern stoßen, welche Grenzen bei Aktivität der Eltern überwindbar sind und welche nicht nur elterliche Unterstützung, sondern auch die Bewusstheit seitens des Staats und der Gesellschaft verlangen.
Sprecherinnen beim Onlinetreffen: Jenny Preis (Hamburg) Aktivistin des Elternverbands für Integration von Kinder mit mentalen Besonderheiten, und Natalia Popowa (Irkutsk), Leiterin der regionalen gesellschaftlichen Organisation für Eltern von Kinder mit mentalen Besonderheiten „Raduga“.

Am ZOOM-Treffen teilnehmen:

https://us02web.zoom.us/j/84914510953?pwd=b3hvN09vY2FQeDM3NUZRVFpQQWpJUT09

 

Meeting-ID: 849 1451 0953

Kenncode: 953872

-  08.06.2021, 14:00 Uhr (Irkutsker Zeit): Tanztraining für eine gemischte inklusive Gruppe: Moderatorinen – Nika Parchomowskaja und Karina Pronina. Die Ziele des Trainings bestehen in der Möglichkeit der Teilnehmenden, ihre Körper zu fühlen und Kommunikationsverfahren durch Bewegung zu beherrschen sowie sich Gedanken zu machen, wie Bewegungen von dem emotionellen und physischen Zustand, von der Umgebung, in der sie sich befinden, und von Personen, mit denen sie kommunizieren, abhängen. Dazu gehören die Verbesserung der körperlichen und motorischen Bewusstheit; eine erhöhte Toleranz gegenüber Fremden und der Abbau von Angst vor körperlichen Kontakten und Berührungen. Das Training wird auf Russisch durchgeführt.


- 08.06.2021, 14:00 Uhr (Irkutsker Zeit): Seminar für soziokulturelle Projekte mit Nika Parchomowskaja. Nika Parchomowskaja (Theaterwissenschaftlerin, Kuratorin, Producerin) gibt in diesem Seminar viele praktische Ratschläge und erzählt, worin der Unterschied zwischen der Leitung von inklusiven sozialen Projekten und dem alltäglichem Theater-und Kulturmanagement besteht, welche Faktoren bei der Arbeit mit einer gemischten Gruppe zu berücksichtigen sind und wie das Publikum einzubeziehen ist. Im Mittelpunkt stehen Schwierigkeiten und Probleme dieser Arbeit sowie Risiken und die Unmöglichkeit, die Effektivität inklusiver Projekte sofort einzuschätzen. Anschließend erhalten die Zuhörer*innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen sowie Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Das Seminar findet im Humboldt-Zentrum Irkutsk auf Russisch statt.


-  10.06.2021, 19:00 Uhr (Irkutsker Zeit): Inklusive Performance: Mit eigenen Worten.Vertreter*innen von sozial benachteiligten Gruppen, darunter körperbehinderte Personen aus dem Studio „O“, Schauspieler*innen des Tanztheaters Wladimir Lopajew „PROdwischenje“ und des Tanzprojekts Jaschnikowa werden an der Performance teilnehmen. Sie handelt davon, dass wir alle –  freiwillig oder unfreiwillig – uns mit Grenzen umgeben, die wir nicht brauchen. Jedoch können Kunst, gemeinsame Kreativität, Vertrauen, Verständnis und Aufmerksamkeit sehr einfach sogar die festesten Grenzen zerstören. Wir müssen es bloß wollen und uns dem Tanz, der Bewegung, dem Schreiben und der Musik überlassen, um zu verstehen, dass in der Wirklichkeit meist gar keine Grenzen existieren, im besten Fall nur in unserer Fantasie. Die Performance findet auf Russisch statt.

- 26.04.2021, 13:00 Uhr (Moskauer Zeit):Online-Treffen mit Thomas Schaupp, Tanzdramaturg, Berlin „Dramaturgische Praktiken des Empathischen und die innere Grenzen des modernen Menschen“.
Konferenz-ID: 849 1451 0953
Zugangscode: 953872

- 10.05.2021, 13:00 Uhr (Moskauer Zeit):: Online-Treffen mit Yasser Almaamoun, Architekt und Aktivist aus Syrien, Berlin Grenzenlose Welt des modernen Menschen: ein Mythos?


Zoom:https://us02web.zoom.us/j/84914510953?pwd=b3hvN09vY2FQeDM3NUZRVFpQQWpJUT09


Konferenz-ID: 849 1451 0953

Zugangscode: 953872

article-img
26.04.21 - 11.06.21
Online
Kultur
Organisator: Sprachlernzentrum Wilhelm von Humboldt

26.04.2021, 13:00 Uhr (Moskauer Zeit)
10.05.2021, 13:00 Uhr (Moskauer Zeit)
Organisatoren