Deutsche Tage in Kurgan
Deutsche Tage in Kurgan

Das Projekt hat zum Ziel, vielfältige Aspekte der deutschen Kultur und Sprache abzubilden, Interesse am modernen Deutschland in der Region Kurgan zu fördern sowie die deutsch-russischen Beziehungen in Kunst, Kultur, Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Technologie. Kulturelle, sprachliche und soziale Aspekte werden einerseits im Rahmen von Veranstaltungen präsentiert, die die russisch-deutsche Gesamtgeschichte widerspiegeln („Deutsche Haushaltsgegenstände in meiner Kurganer Familie“, Ausstellung historischer Kochbücher, Selfie-Wettbewerb und Wettbewerb von Rezeptübersetzungen). Andererseits lässt sich der wissenschaftliche Aspekt dieser Facetten in der internationalen Konferenz „Universelles und Kulturspezifisches in Sprachen und Literaturen“ erleben. Große Aufmerksamkeit wird während des Projekts dem Zustand der deutschen Sprache im heutigen Russland gewidmet. Mit der Einführung der zweiten Fremdsprache in den Schulen sollen Jugendliche zum Deutschlernen motiviert werden, damit Deutsch im Kurganer Gebiet eine neue Chance bekommt. Zu diesem Zweck werden Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache (DaF) und DaF-Studierende an Seminaren von Lektor*innen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD und verschiedenen Wettbewerben teilnehmen. In Kurgan gibt es Betriebe, die industrielle Partner in Deutschland haben. Hier sind Zauralskije Napitki und Veles zu nennen, die verschiedene Bestandteile des Projekts fördern. Diese Unternehmen sind nicht nur in der Produktion beschäftigt, sie haben einen großen Einfluss auf sämtliche Bereiche des Lebens der regionalen Gesellschaft. Die geplanten Veranstaltungen beziehen alle Zielgruppen mit ein und ermöglichen es jeder/jedem, sich ein eigenes Bild von Deutschland zu machen und ein Stück Deutschlands in das eigene Leben zu integrieren, sei es Hobby, Ausbildung oder Wissenschaftsinteressen.

article-img
11.10.21 - 15.10.21
Kurgan
Kultur
Organisatoren