Deutsches Filmfestival
Deutsches Filmfestival

Die Jubiläumsausgabe des deutschen Filmfestivals präsentiert in Moskau den deutschen Film in all seiner Vielfalt: von Verfilmungen deutscher Bestseller bis hin zu deutschen Filmserien und Familienfilmen.

 

Die Zuschauer*innen werden 15 neue Filme an zwei Standorten sehen können: im Filmtheater Chudoschestwennij und im Kinozentrum Oktjabr. Das Programm wird gleich mit zwei Filmen eröffnet:  „Fabian oder Der Gang vor die Hunde“ (Regie: Dominik Graf), eine Verfilmung des Romans von Erich Kästner „Fabian. Die Geschichte eines Moralisten“, und „Niemand ist bei den Kälbern“ (Regie: Sabrina Sarabi), eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Alina Herbing. Der zweite Film wurde in Locarno für den Goldenen Leoparden nominiert und mit dem Preis für die beste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet.

 

„Während wir Jubiläum feiern, würdigen wir den Film, der uns und unsere Zuschauer*innen in diesen Jahren zu einer echten Gemeinschaft gemacht hat, und wir freuen uns über die Möglichkeit, dem Moskauer Publikum neue deutsche Festivalhits und Filme zu präsentieren, die für die Zuschauer*innen zu Favoriten geworden sind“, sagt Simone Baumann, Geschäftsführerin von German Films. Das Goethe-Institut unterstützt das Festival seit seiner Entstehung im Jahr 2001 und schätzt diese Zusammenarbeit.

 

Außerdem findet im Rahmen des Festivals ein Wettbewerb statt: An die aktivsten Zuschauer*innen werden Preise vergeben.

article-img
25.11.21 - 30.11.21
Moskau
Kultur

Organisator: German Films

 

Ort und Adresse der Veranstaltung:
Filmtheater Chudoschestwennij, Arbatskaja-Platz 1, Kinozentrum Oktjabr, Nowij-Arbat-Straße 2


Das Ticket können Sie online bestellen.

Organisatoren