InClim! Interaktive Aufklärung über das Klima in Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland
InClim! Interaktive Aufklärung über das Klima in Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland

InClim! Interaktive Aufklärung über das Klima in Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland.


Dem Projekt liegen Lehrmaterialien zum Thema Klimawandel und Klimahandlungen zugrunde, die von russischen und deutschen Wissenschafts- und Produktionsvereinigungen und einer russischen Universität entwickelt wurden. Im Rahmen des Projekts wird ein breites Zielpublikum von Lehrkräften, Umweltaktivist*innen, Vertreter*innen von Wissenschafts- und Produktionsvereinigungen und anderen interessierten Teilnehmer*innen mit diesen Materialien in der Praxis umgehen lernen sowie als Multiplikator*innen auftreten, die wiederum ihren Zielgruppen diese Arbeitsformen vermitteln und dadurch die informelle Aufklärung über den Klimawandel auf ein neues Niveau heben. Fünf methodische Lehrbücher erklären unterschiedliche Veranstaltungen zum Thema Klima für Jugendliche. Mit diesen Materialien werden alle Interessierten nach dem Training zu Multiplikator*innen und lernen, eine interaktive Aufklärung zum Thema Klima vorzubereiten und durchzuführen. Die methodischen Anleitungen enthalten theoretische Grundlagen zum Thema der Veranstaltungen und ausführliche Beschreibungen der Vorgehensweisen. Die Multiplikator*innen können die Veranstaltungsform mit Rücksicht auf verfügbare Ressourcen, Bedürfnisse und örtliche Gegebenheiten anpassen. Diese Arbeitsformen zeichnen sich durch eine aktive Beteiligung aller Veranstaltungsteilnehmer*innen aus.


Die Trainings werden online auf der Plattform ZOOM abgehalten. Die Teilnahme ist nach Anmeldung kostenlos.


Organisatoren:

Baltikum-Freunde

Umweltschutzverein 42

Büro für Umweltinformation

Polytechnische Universität Peter der Große

Deutsch-Russischer Austausch e. V. (DRA)


19. – 20.03.2021

25. – 26.03.2021

01. – 02.04.2021

10. – 11.04.2021



Organisatoren
popup-logo
POP-UP FESTIVAL DER DEUTSCHEN KULTUR UND DER DEUTSCHEN SPRACHE IN KRASNODAR
16-25 April
Mehr Info
ONLINE