Konzert der Russisch-Deutschen MusikAkademie am 22. Juni 2021 in der Mariinsky Concert Hall
Konzert der Russisch-Deutschen MusikAkademie am 22. Juni 2021 in der Mariinsky Concert Hall

Das Berliner Kulturunternehmen RCCR Projects präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Mariinsky-Theater Sankt Petersburg ein Sinfoniekonzert der Russisch-Deutschen MusikAkademie, welches im Rahmen des Festivals „Stars of the White Nights“ stattfindet. Es dirigiert der künstlerische Leiter der Akademie, Maestro Valery Gergiev.

Das Konzert „In Erinnerung an die Gefallenen“ ist dem 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion gewidmet – als Zeichen der Erinnerung an die Millionen Gefallenen im Zweiten Weltkrieg. Es ist zugleich ein Zeichen der jungen Musiker*innengeneration beider Länder für eine bessere Zukunft, dass eine solche Tragödie nie wieder passieren soll.

 

Das musikalische Programm wird eröffnet durch die Weltpremiere „Von Landschaft verweht“ der russischen Komponistin Olga Bochikhina, die speziell zu diesem Anlass von der Akademie in Auftrag gegeben wurde.

Im Anschluss spielt der polnisch-kanadische Pianist Jan Lisiecki Beethovens 3. Klavierkonzert. In der zweiten Konzerthälfte erklingt die 6. Sinfonie „Pathétique“ von Peter Tschaikowsky.

 

Das Konzert am 22. Juni 2021 wird live über Mariinsky.tv zu sehen sein.

article-img
22.06.21
Sankt Petersburg
Kultur
Organisator: RCCR Projects GmbH

Ort und Adresse der Veranstaltung: Mariinsky Concert Hall
Organisatoren