Konzerte und Meisterkurse mit NeoBarock
Konzerte und Meisterkurse mit NeoBarock

Der Echo-Klassik-Preisträger NeoBarock hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2003 mit fesselnden Interpretationen und musikwissenschaftlich fundierten Konzepten den Ruf als exzellenter Interpret außergewöhnlicher Programme erspielt. Die Konzerttour in Russland besteht aus zwei unterschiedlichen Konzertprojekten und einer Meisterkursserie. Beim ersten Konzertprojekt kommt Johann Sebastian Bachs Komposition „Die Kunst der Fuge“ zur Aufführung. NeoBarock spielt das geheimnisvollste Opus Bachs und zugleich eines der bedeutendsten Meisterwerke der deutschen Kultur in einer eigenen Version für Streichquartett und Cembalo. Das zweite Konzertprojekt – das „Magnificat“ von Johann Sebastian Bach sowie Werke von Telemann, Schelle, Kuhnau und Händel – ist eine Kooperation zwischen NeoBarock und dem russischen Ensemble The Pocket Symphony. Die Gestaltung des Programms und die künstlerische Leitung finden in Kooperation von NeoBarock und dem Ensembleleiter von The Pocket Symphony, Nazar Kozhukhar, statt.  Die Meisterkursserie zum Thema „Die historische Aufführungspraxis auf Streichinstrumenten, Cembalo und im Ensemblespiel“ soll Studierende dazu anregen, die Alte Musik mithilfe von profunden Quellenkenntnissen und unter Verwendung des Instrumentariums, für das die Werke einst geschrieben wurden, heutigen Zuhörer*innen zu interpretieren und die zeitlose Relevanz der Musik herauszuarbeiten.


Die Konzerttour wird von den deutschen Vertretungen in Russland sowie vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

article-img
27.11.21 - 08.12.21
Moskau
Kultur
Organisator: NeoBarock

Ort und Adresse der Veranstaltung: 
die Information steht auf russische Sprachversion der Webseite zur Verfügung
Organisatoren