Konferenz über „Die Konferenz der Abwesenden“
Konferenz über „Die Konferenz der Abwesenden“

Wir leben in einer Zeit, in der jede Veranstaltung abgesagt oder in den digitalen Raum verlegt werden kann. Und dann erscheinen statt echter Figuren deren virtuelle Avatare oder 3-D-Kopien auf der Bühne.

 

Im Sommer 2020 haben die „Expert*innen des Alltags“, die deutsch-schweizerische Theatergruppe Rimini Protokoll, das Stück „Konferenz der Abwesenden“ einstudiert. Im Mittelpunkt stehen die Geschichten von neun Menschen: neun Expert*innen, deren Schicksal in bestimmter Weise mit dem Begriff „Abwesenheit“ verbunden ist. Ein Flüchtling auf der Insel Lesbos, die jeden Tag mit der Abwesenheit Europas konfrontiert wird; eine Astronautin, die sich auf einen Flug ins All und die Abwesenheit der Schwerkraft vorbereitet; ein Anwalt für Kriegsverbrecher, der Positionen verteidigt, die nicht seine sind.

 

Das Format der Show ist eine Konferenz, zu der niemand anreist: kein Bühnenbild, keine Regisseur*innen, nicht mal die Expert*innen selbst. Deren Funktion übernimmt das Publikum. Die Zuschauer*innen sind eingeladen, auszuprobieren, wie es ist, die Stimme einer anderen Person zu werden, deren Standpunkt zu vertreten und sich diesen anzueignen.

 

Das Theaterensemble Impresario und das NET-Festival gehen noch weiter: In ihrer Version der Konferenz fehlt es nicht nur am Bühnenbild und Expert*innen, sondern (zurzeit) an der Show selbst.

Die Offline-Präsentation der Show in Moskau musste verschoben werden.

 

Die Konferenz zur „Konferenz der Abwesenden“ ist keine Performance, sondern ein Teaser für eine Performance.

 

Am 12. November (Freitag) um 21:30 Uhr Moskauer Zeit laden wir Sie zu einem „Theater beim Abendessen“-Meeting via ZOOM ein, um mit den Künstler*innen des Stücks über ihre Regiemethoden und das Theaters in Zeiten einer Pandemie zu sprechen sowie mit den Teilnehmenden der „Konferenz der Abwesenden“ – realen Menschen, die zu Prototypen von Figuren werden.

 

Teilnehmende an der Konferenz über die Konferenz:

 

Stefan Kägi und Helgard Haug – die Autoren des Stücks und Regisseure der Gruppe Rimini Protokoll;

Roman Dolschansky, Art Director der Festivals NET und Territorija sowie stellvertretender Direktor des Theaters der Nationen;

Fedor Elutin, Impressario;

Expert*innen des Stücks „Konferenz der Abwesenden“;

Sie.


Moderator: Alexej Kiselew, Chefdramaturg des Mobile Art Theatre.

article-img
12.11.21
Online
Kultur
Organisatoren: NET- FestivalImpressario

Anmeldung zur Konferenz erfolgt unter dem Link
Organisatoren