Tschaikowski-Akademie mit Wagners Oper Das Rheingold
Tschaikowski-Akademie mit Wagners Oper Das Rheingold

Das Berliner Kulturunternehmen RCCR Projects präsentiert in Zusammenarbeit mit der Swerdlowsker Philharmonie ein neues Projekt im Rahmen der Russisch-Deutschen MusikAkademie: eine halbszenische Produktion von Richard Wagners Oper „Das Rheingold“. Die Premieren finden am 18. und 19. Juni 2021 in den Philharmonien von Jekaterinburg und Nischni Tagil statt. Eine zweite Phase bringt das Projekt im August 2021 nach Deutschland mit drei Aufführungen im Bayerischen Wald. Das Projekt findet im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland 2020/21 statt mit Unterstützung des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland und dem Gouverneur der Region Swerdlowsk.


Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Christoph Stöcker, der seit mehr als 20 Jahren regelmäßig bei den Bayreuther Festspielen arbeitet. Unter seinem Dirigat spielt das Internationale Tschaikowski Jugendorchester, welches auf Basis des Ural Youth Symphony Orchestra entsteht. Bereits zum achten Mal bilden die jungen Musiker*innen des Ural Youth Orchestra gemeinsam mit jungen Kolleg*innen aus Deutschland und anderen Ländern das Tschaikowski-Jugendorchester, welches mit anspruchsvollen Programmen regelmäßig in Russland und Deutschland auftritt.


Die Hauptrollen der Oper werden von namenhaften Solist*innen deutscher Bühnen interpretiert als direkten Vertreter*innen der Wagner-Tradition. Gemeinsam mit ihnen treten junge Sänger*innen aus Jekaterinburg und Krasnojarsk auf, die im März 2021 in einem Auswahlprozess gecastet wurden.


Die Produktion wird szenisch geleitet vom Regisseur Georg Blüml. Die visuellen Projektionen wurden von dem bedeutenden Videokünstler Lillevan erstellt.

article-img
18.06.21 - 19.06.21
Jekaterinburg
Kultur
Organisator: RCCR Projects GmbH

Ort und Adresse der Veranstaltung:

18.06.2021: Staatliche Akademische Swerdlowsker Philharmonie


19.06.2021: Philharmonie Nischni Tagil

Organisatoren