Wer wir waren: Vorführung des Films von Marc Bauder beim VI. Moskauer Internationalen Experimentalfilmfestival MIEFF
Wer wir waren: Vorführung des Films von Marc Bauder beim VI. Moskauer Internationalen Experimentalfilmfestival MIEFF

„Wer wir waren“

Regie: Marc Bauder

Land: Deutschland

Jahr: 2020

Dauer: 114 Minuten

Sprache: Deutsch, Englisch

Format: DCP

Russische Premiere

Altersbegrenzung: 18 Jahre

 

Was werden zukünftige Generationen in einer recht langen historischen Distanz von uns denken? Werden sie uns genauso verzweifelt betrachten wie wir die Katastrophen des 20. Jahrhunderts? Der deutsche Filmemacher Marc Bauder versucht diese Fragen zu beantworten und die Konturen der Moderne mithilfe von sechs Wissenschaftler*innen und Intellektuellen zu skizzieren, die über die Gegenwart reflektieren und über die Zukunft spekulieren. Zu erleben sind der Astronaut Alexander Gerst, die Ozeanografin Sylvia Earle, der Wirtschaftswissenschaftler Dennis Snower, der Molekularbiologe Matthieu Ricard, der Ökonom Felwine Sarr und die posthumanistische Philosophin Janina Loh. Indem er seinen Gesprächspartner*innen an verschiedene Orte auf unserem Planeten folgt, an den Meeresboden taucht oder in die Erdumlaufbahn aufsteigt, versucht Bauder wichtige ökologische, wirtschaftliche und politische Fragen der globalen Welt zu beleuchten. Ein optimistischer Blick erlaubt es ihm, eine ermutigende Botschaft an die Menschheit zu senden: Wir haben immer noch alle Chancen, unsere Verbundenheit, Gemeinschaft und die eigentliche Bedeutung des Wortes „wir“ zu erkennen.

article-img
14.08.21
Moskau
Kultur
Organisator: Moskauer Internationales Experimentalfilmfestival MIEFF

Ort und Adresse der Veranstaltung:
Documentarfilmcenter,  Zubowski-Boulevard 2, Gebäude 7, Metrostation Kulturpark, Moskau

16:00 Uhr(Moskauer Zeit)
Organisatoren
popup-logo
FESTIVAL DER DEUTSCHEN KULTUR UND DER DEUTSCHEN SPRACHE IN KALININGRAD
24 September - 8 Oktober
Mehr Info
ONLINE