Vollmond vom Tanztheater Wuppertal Pina Bausch
Vollmond vom Tanztheater Wuppertal Pina Bausch
Pina Bausch (1940-2009), die legendäre Choreografin, erfand mit 33 Jahren eine neue Bezeichnung für jenes Theater, dessen Leitung sie gerade übernommen hatte. Was zuvor „Ballet Wuppertal“ hieß, nannte sie forthin „Tanztheater“. Dieser Name wurde ästhetisches Programm. In völlig neuer, einzigartiger Stilistik schuf „Pina“ mehr als 40 „pieces“, in über 100 Städten der Welt war ihr Ensemble zu Gast. Mit Arbeiten wie „Sacre du Printemps“, „Nelken“ und „Café Müller“ wurden sie und ihr Ensemble weltberühmt.
 
„Vollmond“ zählt zu den späteren Produktionen von Bausch – wie die Stücke „Mazurca Fogo“, „Rough Cut“, „Nefes“, „Agua“, „Bamboo Blues“ und weitere. Die Produktion gibt einen sehr guten Einblick in die künstlerische und inszenatorische Praxis dieser einzigartigen Tanz-Künstlerin und ihres Teams.
article-img
16.09.21 - 18.09.21
Sankt Petersburg
Kultur
Organisatoren: Goethe-Institut in St. PetersburgAleksandrinskij-Theater

Ort und Adresse der Veranstaltung:

Aleksandrinskij-Theater, Ostrovskogo-Platz, 6, Sankt Petersburg


16.09.2021, 19:00 Uhr (Ortszeit): „Vollmond“ vom Tanztheater Wuppertal Pina Bausch


17.09.2021, 19:00 Uhr (Ortszeit): „Vollmond“ vom Tanztheater Wuppertal Pina Bausch


18.09.2021, 19:00 Uhr (Ortszeit): „Vollmond“ vom Tanztheater Wuppertal Pina Bausch

Organisatoren
popup-logo
FESTIVAL DER DEUTSCHEN KULTUR UND DER DEUTSCHEN SPRACHE IN KALININGRAD
24 September - 8 Oktober
Mehr Info
ONLINE