Russische Reform der Abfallwirtschaft – Auswirkungen auf Produzierende
Ru De
Russische Reform der Abfallwirtschaft – Auswirkungen auf Produzierende

Darstellung der aktuellen Entwicklungen bei der Reform der Abfallwirtschaft und die Auswirkungen auf Produzierende, insbesondere in Bezug auf die Verantwortung.


Moderation: Andreas Brunnbauer, Repräsentant des Freistaats Bayern in Russland.


Agenda:

1. Begrüßung - Andreas Brunnbauer, Repräsentant des Freistaats Bayern in Russland.

2. Verbesserung der ökologischen Situation als eine Priorität der russischen Politik und die Rolle des nationalen Projekts „Ökologie“ in der Reform der Abfallwirtschaft.

Referent*in: TBD.

3. Geltendes System der erweiterten Verantwortung des Produzierenden, Rechtsquellen der Reform und vorgeschlagene Änderungen:

- Übertragung der Verantwortung für die Entsorgung der Verpackung;

- Änderung der Normwerte für die Entsorgung und des Verfahrens der Berechnung der Umweltgebühr;

- Neuerungen im System zur Kontrolle und Verwaltung der erweiterten Verantwortung der Produzierenden.

Referent: Sergej Werschinin, Rödl & Partner

4. Investitionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen im Bereich Abfallwirtschaft in Russland..  

Referentin: Tatiana Mazidowski, Intertech Elektro

5. Fragen und Antworten.

 

Onlineübertragung via Zoom, Anmeldung per E-Mail an Olga.Laletina@roedl.com

Die Veranstaltung findet auf Russisch statt.


Organisator:

Repräsentanz des Freistaats Bayern in Russland


10.11.2020

Organisatoren