Ein Beethoven für die Swerdlowsker Philharmonie
Ein Beethoven für die Swerdlowsker Philharmonie

Die Swerdlowsker Philharmonie erhält eine der bekannten Beethoven-Skulpturen des deutschen Künstlers Ottmar Hörl.

Die feierliche Übergabe durch Vertreter*innen des deutschen Generalkonsulats in Jekaterinburg und der Deutschen Zentrale für Tourismus findet am 7. April im Rahmen des Konzerts „Zeit Beethovens“ statt.

 

Anlässlich des 250-jährigen Geburtstages des deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven wurde im vergangenen Jahr die Skulptureninstallation des Künstlers im VDNKh-Park in Moskau aufgebaut. Die Installation umfasst 80 lächelnde und ein Meter hohe Beethoven-Skulpturen in Gold und Opalgrün. 

 

2021 wurden die Skulpturen dann auf die Reise durch Russland geschickt und eine von ihnen soll nun dauerhaft in Jekaterinburg bleiben. Der Stadt ist es im vergangenen Jahr trotz aller Einschränkungen gelungen, das Beethovenjubiläum gebührend zu feiern. Im Laufe der Saison wurden knapp 40 Werke des deutschen Komponisten aufgeführt und zum krönenden Abschluss fand das Internationale Festival Be@thoven unter Beteiligung deutscher, österreichischer und russischer Musiker*innen statt.


Organisator:

Swerdlowsker Philharmonie


Ort und Adresse der Veranstaltung:

Swerdlowsker Philharmonie, Karl-Liebknecht-Straße 38 a, U-Bahn-Station Platz 1905, Jekaterinburg


07.04.2021, 18:30 (Ortszeit)

 

Organisatoren