Deutsche Minderheiten im Blick – Perspektiven aus Russland und Kasachstan
Deutsche Minderheiten im Blick – Perspektiven aus Russland und Kasachstan

Etwa eine Million Angehörige der deutschen Minderheiten leben im östlichen Europa und den Staaten der GUS. Wer sie sind, was sie bewegt und wie ihr Leben als Minderheit aussieht, beleuchtet der 25-minütige Dokumentarfilm Perspektiven der deutschen Minderheiten des Instituts für Auslandsbeziehungen (ifa). In persönlichen Porträts widmet sich der Film der Lebenswelt von acht Menschen aus Polen, Ungarn und der Slowakei, die in vielfältigen Geschichten über ihre deutsche Identität berichten.

 

Auch in Russland und Kasachstan leben zahlreiche Menschen mit deutschen Wurzeln. Die Veranstaltung möchte eben diese deutschen Minderheiten in den Blick nehmen und den Dokumentarfilm um die Perspektiven aus Russland und Kasachstan erweitern. Wie ist es um die Deutschen in Russland und Kasachstan bestellt? Was zeichnet sie aus? Welche Rolle spielen sie in ihren Ländern? Und wie unterscheiden sie sich von den im Film präsentierten deutschen Minderheiten?

 

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde mit Vertreter*innen der deutschen Minderheiten in Russland und Kasachstan, die sich an die Präsentation des Films anschließen wird.

 

Grußwort: Beate Grzeski, Gesandtin und Ständige Vertreterin des Botschafters, Deutsche Botschaft Moskau

 

Einführung: Karoline Gil, Bereichsleitung Integration und Medien beim Institut für Auslandsbeziehungen ifa

 

Podium:

Evgenij Wagner, Vorsitzender des Jugendrings der Russlanddeutschen, Russland

Elizaveta Graf, Leiterin der Projektarbeit des Kultur- und Geschäftszentrums „Deutsch-Russisches Haus“ Omsk, Russland

Olga Stein, Stellvertretende Geschäftsführerin für Projektarbeit der Vereinigung der Deutschen Kasachstans (Stiftung „Wiedergeburt“), Kasachstan

Artur Bartel, Repräsentant Kasachstans im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW); Projektleiter der SCHNEIDER GROUP Kasachstan; ehemaliger Vorsitzender des Verbands der Deutschen Jugend Kasachstans, Kasachstan

Moderation: Igor Beresin, Chefredakteur der  Moskauer Deutschen Zeitung, Russland             

 

Sprache: Russisch und Deutsch mit Simultandolmetschen

 

Anmeldung: https://forms.gle/iEUMPbHnTbGjsPpy5


Organisatoren:

Deutsch-Russisches Begegnungszentrum

Institut für Auslandsbeziehungen


27.02.2021, 17:00 (Moskauer Zeit)


Deutsche Minderheiten im Blick – Perspektiven aus Russland und Kasachstan

Organisatoren