Treffen mit Raumlabor und PUSK
Treffen mit Raumlabor und PUSK

Die meisten Events des dreiwöchigen Festivals finden in einem speziell errichteten Pavillon im Stadtzentrum am Hafen statt. Dieser temporäre Pavillon wurde vom deutschen Architekturbüro Raumlabor (Berlin) und dem Team junger Künstler*innen und Architekt*innen PUSK (Wladiwostok) entworfen. Es handelt sich um eine Arbeit an der Schnittstelle von Architektur, Stadtplanung und Kunst, die eine sorgfältige Untersuchung der historischen und kulturellen Aspekte der gegenseitigen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland erfordert, um einzigartige und authentische Motive zu erschaffen.

 

Beim Treffen am 16. Mai können Interessierte mehr über die Suche nach Ideen, ZOOM‑Workshops, den Entwurfsprozess, Experimente und den Bau des Pavillons erfahren sowie mit Architekt*innen und Designer*innen aus Deutschland und Russland

sprechen. Das Treffen wird in russischer und englischer Sprache mit Konsekutivdolmetschen abgehalten.

 

Raumlaborberlin ist eine Gruppe, die sich mit der Architektur und Gestaltung städtischer Räume befasst, einschließlich Kunstinstallationen für öffentliche Plätze. Raumlaborberlin arbeitet genreübergreifend und interdisziplinär.

 

PUSK ist ein Team junger, ambitionierter Künstler*innen und Architekt*innen aus Wladiwostok, die ihre Liebe zur Heimatstadt und den Wunsch, sie zu einem auffälligen Punkt auf der Kulturkarte der Welt zu machen, vereint.

article-img
16.05.21
Online
Kultur
Organisator: Goethe-Institut Nowosibirsk

Ort und Adresse der Veranstaltung: Pavillon des Festivals für deutsche Kultur und Sprache, Nizhneportowaja-Straße 1, Hafen, Wladiwostok

19:00 – 21:00 Uhr (Ortszeit)

Mit der Unterstützung von Sponsor: 
OOO „KNAUF GIPS“
Organisatoren
popup-logo
FESTIVAL DER DEUTSCHEN KULTUR UND DER DEUTSCHEN SPRACHE IN WLADIWOSTOK
15 Mai - 6 Juni
Mehr Info
ONLINE