X. Deutsch-Russische Dokumentarfilmtage in Kaliningrad: Territorium Kino
X. Deutsch-Russische Dokumentarfilmtage in Kaliningrad: Territorium Kino

Zehn Jahre Festival „Territorium Kino“

 

Das Wesen des Films und der Zeit sind in ihrer Trughaftigkeit ähnlich: Mit dem Lauf der Zeit wird der Augenblick, der soeben passiert, schon zum Teil der Vergangenheit, und ein Teil der Zukunft wird wiederum zur neuen Gegenwart. In diesem Jahr erinnern wir uns an die Vergangenheit, erforschen die Gegenwart und träumen von der Zukunft.

 

In den zehn Jahren des Bestehens des Festivals „Territorium Kino“ konnten wir uns von der Wichtigkeit unserer Mission – der Popularisierung der Dokumentarfilmkunst – überzeugen. Während der Dokumentarfilm sozial-ethische Fragen aufwirft, schildert er unbefangen und behutsam das Leben von realen Menschen und entblößt somit den Nerv der Zeit. Die Zuschauenden eröffnen sich nicht nur neue Dimensionen, sondern spüren ein tiefes Mitgefühl mit den Protagonist*innen.

 

Mit seinem breiten Spektrum von russischen und westeuropäischen Dokumentarfilmen eröffnet das Festival Perspektiven für den kulturübergreifenden Austausch, überwindet Grenzen, verursacht  Zugehörigkeitsgefühle und stellt die Kaliningrader Region als Ort für den internationalen Kulturdialog dar.

 

Seit 2018 gehören der Ausbau der Filmindustrie, die Bildung eines professionellen Umfeldes und die Ausbildung von Fachkräften zu den vorrangigen Zielen des Ministeriums für Tourismus und Kultur des Kaliningrader Gebietes. Ein wichtiger Teil des Festivals ist deshalb der Workshop für Jugendliche der Schule für kreative Industrien. Unter der Betreuung von Fachleuten entwickeln die Schüler*innen eigene Filme und sammeln erste Erfahrungen.

 

Die innovative Plattform des Festivals „Territorium Kino“ nutzt interaktive Kommunikationsmethoden, die das junge Publikum und auch die breite Bevölkerung ansprechen. Das Jubiläumsprogramm soll nicht nur die Herausforderung des gegenwärtigen Kontextes wiedergeben, sondern auch die Voraussetzungen zum offenen und kreativen Umdenken aktueller Themen im Rahmen der Runden Tische, Workshops und thematischen Diskussionen schaffen.

 

Unter den Gästen des Festivals in diesem Jahr  sind Marina Rasbeschkina, Michail Ratgauz, Nelli Muminowa, Ewgeni Mitta, Julia Vischnewetz, Tatjana Tschistowa, Katja Fedulowa und viele andere.

 

Das Filmforum wurde im Jahr 2011 als Projekt im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Bundesland Schleswig-Holstein, Deutschland, und dem Kaliningrader Gebiet, Russische Föderation, gegründet.


Das Programm des Festivals steht Ihnen online unter folgendem Link: https://www.territoriyakino.ru zur Verfügung.

article-img
14.10.21 - 24.10.21
Kaliningrad
Kultur
Organisator: Hanse-Office Kaliningrad GmbH

Ort und Adresse der Veranstaltung: 
Kino Zarja, Friedensprospekt 41/43
Organisatoren