Sprachkonferenz
Sprachkonferenz

Die deutsche Sprache ist die Grundlage der Kultur und Traditionen der Russlanddeutschen. Auf dem Territorium der Altai-Region befindet sich der Deutsche Nationalrajon mit 42 Zentren der deutschen Kultur. In allen Schulen des Deutschen Nationalrajons und vielen Schulen der Region,  Hochschulen und Colleges wird Deutsch unterrichtet, in den vergangenen Jahren wird Deutsch auch für Vorschulkinder in Kindergärten unterrichtet. Obwohl die deutsche Sprache gefragt und relevant ist, nimmt ihre Popularität etwas ab. Vielleicht liegt dies an Migrationsprozessen, als Russlanddeutsche massenhaft nach Deutschland abreisten, und möglicherweise an der wachsenden Popularität der englischen Sprache. Welche Perspektiven und Möglichkeiten gibt es für die Entwicklung der deutschen Sprache in der Altai-Region, sie als zweite Fremdsprache in die Schulen der Region einzuführen? Diese und andere Fragen werden von den Konferenzteilnehmenden diskutiert.


Zur Sprachkonferenz werden Vertreter*innen staatlicher und öffentlicher Einrichtungen der Altairegion, Deutschlehrkräfte, Vertreter*innen der deutschen Minderheit sowie Lehrkräfte der Altai-Region und der Republik Altai eingeladen; Multiplikator*innen im Bereich Spracharbeit mit Kindern und Erwachsenen; Mitglieder des Sprachenrates der Selbstorganisation der Russlanddeutschen; Leiter*innen der Zentren für deutsche Kultur in der Altai-Region, Vertreter*innen von Hochschulen und Colleges der Region und Vertreter*innen von Sprachlernzentren der deutschen Sprache, die sich für das auf der Konferenz diskutierte Thema interessieren. Das Ergebnis der Konferenz wird die Annahme einer Resolution sein.


Im Rahmen des Projekts stellt die Altaier Staatliche Pädagogische Universität die Räume für Sektionsbereiche kostenlos zur Verfügung. Ausrüstung und Technik werden von Partnerorganisationen bereitgestellt. Die Kosten für Mobilfunk und Internet tragen Veranstalter und Teilnehmer*innen. Bei der Durchführung des Projekts werden Studierende des Linguistischen Instituts als Freiwillige involviert sein.

article-img
06.10.21 - 08.10.21
Barnaul
Sprache
Organisator: Assoziation der nichtkommerziellen Organisationen „Zentrum für kulturelle und geschäftliche Zusammenarbeit“ und „Deutsche der Altai-Region“

Ort und Adresse der Veranstaltung: 
Altaier Staatliche Pädagogische Universität, Molodschnaja-Straße 55, Barnaul
Organisatoren