poeSIE: Mascha Kaléko
poeSIE: Mascha Kaléko

Berlin, 1920er-Jahre. Eine Kulturmetropole Europas. Eine laute und vielstimmige Stadt. Und unter diesen Stimmen gibt es eine ganz besondere — die Stimme von Mascha Kaléko, einer jungen Dichterin und Kabarettistin. Lyrisch und ironisch, zärtlich und entschlossen, leichtherzig und doch schwermütig zugleich. Diese Stimme wird am 11. Juni zu hören sein. Zusammen mit Mascha Kaléko werden wir uns den Herausforderungen des 20. Jahrhunderts stellen und uns auf eine Reise durch Zeit und Raum begeben — auf der Suche nach Liebe und Heimat.

 

Wir laden Sie ein, mit uns in die Welt der Poesie einzutauchen und eine großartige Dichterin kennenzulernen, deren Gedichte niemanden gleichgültig lassen werden.


Sprachniveau: B2. Der poeSIE-Abend findet im Rahmen des Projektes „Stichpunkt Kultur“ mit Unterstützung des Kulturreferats der Deutschen Botschaft Moskau statt.     

article-img
11.06.21
Moskau
Kultur
Organisatoren: Deutschklub gut geD-A-CHt (SOFL, HSE), Nekrasov-Bibliothek

Ort und Adresse der Veranstaltung: Nekrasov-Bibliothek, Baumanskaja-Straße 58/25, Metrostation: Baumanskaja
Organisatoren