Über das Deutschlandjahr
Über das Deutschlandjahr
Ziele Projekte Partner Team und Kontakt

Erstmals seit acht Jahren findet 2020/21 wieder ein Deutschlandjahr in Russland statt. Es soll gewinnbringende Impulse für die deutsch russischen Beziehungen in all ihren Facetten setzen. Im Laufe dieses Jahres werden zahlreiche Projekte und Veranstaltungen realisiert sowie neue Allianzen für künftige Kooperationen von deutschen und russischen Partnern aus Kultur, Bildung, Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft geknüpft. 


Die Projekte im Rahmen des Deutschlandjahres werden nicht nur von den drei Organisatoren – Deutsche Botschaft Moskau, Goethe Institut  und Deutsch Russische Auslandshandelskammer – entwickelt und umgesetzt, sondern von und mit zahlreichen Partnern aus Russland und Deutschland. Alle Projekte und Veranstaltungen haben das gemeinsame Ziel, die Vielfalt der deutsch-russischen Beziehungen erlebbar zu machen – in den Metropolen ebenso wie in den russischen Regionen. Ganz wesentlich sind dabei der Dialog und die Begegnung zwischen den Menschen, denn davon leben bilaterale Beziehungen.


Die deutsch russischen Beziehungen reichen weit in die Vergangenheit zurück. Unsere Länder haben sich über die Jahrhunderte immer wieder gegenseitig bereichert durch die enge und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen ihren Institutionen und Menschen. Mit dem Deutschlandjahr 2020/21 schauen wir nach vorn und stellen Deutschland als modernes, zukunftsorientiertes Land vor, als zuverlässigen europäischen Partner für Russland und seine Bürger*innen. 


Den besonderen Stellenwert des Deutschlandjahres belegt die Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank Walter Steinmeier. Von der russischen Seite wurde die Initiative positiv vom russischen Außenminister Lawrow und dem Beauftragten des Präsidenten der Russischen Föderation für die internationale Kulturzusammenarbeit Schwydkoj gewürdigt.


Organisatoren
popup-logo
POP-UP FESTIVAL DER DEUTSCHEN KULTUR UND DER DEUTSCHEN SPRACHE IN KRASNODAR
16-25 April
Mehr Info
ONLINE